Sie sind hier: Veranstaltungen / Bericht der Therapiehunde-Prüfungsleiterin
14.10.2019 - 20:57

Bericht Therapiehunde-Prüfungsleiterin

Herrliches Sommerwetter, 5 tolle THT und meine Feuertaufe als Prüfungsleiterin bei der THT-Abschlussprüfung in der Pflegeeinrichtung der Barmherzigen Brüder in Kainbach bei Graz am 11.9.2011. - Ein bischen nervös, die Teams und auch ich, da es als Prüfungsleiterin doch um den reibungslosen Ablauf und die Organisation des Tages geht. Dank der beiden Leistungtsrichterinnen Monique Meylarts und Petra Koch mit ihrer beruhigenden Hilfestellung bei den Erledigungen des Formalismus und vor allem auch Dank des Pflegedienstdirektores des Hauses, Herrn Günther Widhalm, wurde aus dem aufregendem Tag ein sehr angenehmes, schönes und erfolgreiches Erlebnis. Unsere Trainerin Sivia Fürst begleitete uns mit ihrer Souveränität und Liebenswürdigkeit unterstützend, sie konnte so manchen "Nervenkollaps" zeitgerecht entschärfen.

Im modernen Seminarzentrum, das uns kostenlos zur Verfügung stand, wurden wir mit Kaffee und Getränken vom Hause als Gäste gelabt. Direktor Widhalm ließ es sich nicht nehmen, uns persönlich willkommen zu heißen und seine Freude über unsere Arbeit als THT mitzuteilen, die er aufgrund meiner Tätigkeit mit meiner Hündin Aquira auf der Station Klara kennt.

Das Mittagessen nahmen wir nach erfolgreicher schriftlicher Prüfung und positivem Bestehen des praktischen Prüfungsteiles im großen Festzelt mit vielen Festgästen ein. Als "Erschwernis für die Teams und die Pflegeeinrichtung" fand nämlich vom 10.9. bis 11.9.2011 im Pflegezentrum das große Fest für die Mitmenschen, ihre Familien und viele Gäste (bis zu 4000 Personen erfreuten sich am Kaiserwetter bei Speis und Spiel) statt, auch wir genossen die so positive Stimmung.

Daher war es für die Hunde und ihre Hundeführerinnen nicht schwer, in der Wohneinheit "Pirkenhof" die Menschen mit Behinderungen am Nachmittag zu besuchen und Freude zu bringen. Nach der mündlichen Prüfung wiederum im Seminarzentrum konnte allen Teams gratuliert werden zu den Spitzenleistungen der Hunde und der Hundeführerinnen.

Dank des emsigen Einsatzes des Prüfungshelfers Martin und des "guten Geistes Joachim", sowie des "Fremdhundes" Aquira war der Tag für mich eine sehr positive Prämiere als Prüfungsleiterin.

Als schönes Abschiedsgeschenk konnten sich einige THT dazu entschließen, im Pfegezentrum Johannes von Gott in Kainbach die Mitmenschen mit besonderen Bedürnissen in Zukunft zu besuchen und mit ihnen zu arbeiten.

Dank an alle Beteiligten sagt
Friederike Sachornig