Sie sind hier: Veranstaltungen / Agility Übungsleiterseminar 13./14.04.2013
19.07.2019 - 02:18

SVÖ Agility-Übungsleiterseminar 13. und 14. April 2013 in Graz-Ost

Insgesamt 9 Teilnehmer haben das Agility-Übungsleiterseminar bei der OG 59 in Graz-Ost besucht. Pünktlich um 9.00 Uhr haben sich alle eingefunden zum theoretischen Teil, der von der Ortsgruppe in einen Seminarraum des Johannes–von-Gott-Pflegezentrums in Kainbach bei Graz verlegt wurde. Bestens eingerichtet, mit Kaffee, Obst und Snacks versorgt, wurde hier der Vormittag von der Seminarleiterin Gabriela Schrank genutzt, theoretisches Wissen zur Sportart, Richtlinien, Änderungen im Turnierreglement, Laufmöglichkeiten und allen Parcourgeräten (sowie künftige Änderungen bei diesen) verständlich weiterzugeben, was Gabi mit ihrem freundlichen und äußerst kompetenten Auftreten sehr gut gelungen ist. Anfangs waren die Teilnehmer zwar noch etwas zurückhaltend, spätestens beim gemeinsamen leckeren dreigängigen Mittagessen in der Kantine des Hauses tauten aber alle auf, durch die lockere und nette Art der Leiterin. Nachmittags ging‘s dann auf den schönen Platz der Ortsgruppe mit extra eingezäuntem Agilitygelände und ein erstes Training mit den eigenen mitgebrachten Hunden fand statt. Jeder wurde nacheinander als Agilitytrainer eingesetzt und musste den anderen Teilnehmern verschiedene Aufgaben stellen, erklären und mit diesen durchführen. Auch hier wurde umfangreiches Wissen von Gabi umfassend an alle Teilnehmer weitergegeben, jede Frage beantwortet, jede Laufmöglichkeit im Parcour (inklusive sämtlicher Wechsel) durchgegangen, nach Lösungen bei auftauchenden Laufproblemen (auch mit den eigenen Hunden) gesucht und solche auch unter teilweise spannenden Diskussionen gefunden, Motiviert und mit großem Eifer haben alle Teilnehmer nach spätestens einer Stunde mit viel Spaß und Freude mitgemacht und der gelungene Nachmittag fand mit einem schönen Parcourlauf und nach einer abendlichen Stärkung in der Hütte der Ortsgruppe seinen Ausklang. Voll motiviert wurde der Sonntag bei herrlichem Wetter begonnen und dazu genutzt, am Platz zu trainieren und neue Laufstile zu vertiefen, zwischendurch wurden die Teilnehmer aufgefordert, eigene Sequenzen und Parcourpläne unter bestimmten Vorgaben zu zeichnen, diese dann am Platz aufzustellen und gemeinsam zu absolvieren. Es war wirklich jeder mit Feuereifer dabei und jeder kann mit Sicherheit aus dem Erlernten und in die Praxis umgesetztem Nutzen ziehen, dieses Wissen an ihre Schützlinge weitergeben und es werden einige mit Feuereifer und Elan in der nächsten Zukunft ihre neuen Wechsel einstudieren. Den Abschluss des Tages bildete ein Trainingsparcour zu Turnierbedingungen (einschließlich Stoppuhr), und wirklich jeder hat ihn mit besten Kräften und unter Turnier-Nervosität absolviert. Nach einer Schlussbesprechung ging es abends müde nach Hause und nicht nur ich, sondern sicherlich auch andere werden heute ihren Muskelkater haben…. Alles in allem war es ein sehr informatives und interessantes Wochenende und bedanken möchten wir uns insbesondere bei Gabi Schrank, die uns dieses ermöglicht hat. Besonderer Dank geht natürlich auch an die OG 59, an die Küche, die uns bestens versorgt und umsorgt hat (selbst die Getränke wurden uns auf den Agilityplatz „geliefert“), vielen Dank natürlich auch an Jutta Schiffer und ihre Eltern, die dieses Seminar in ihrer Ortsgruppe organisiert haben und danke auch an die netten Männer der Ortsgruppe, die hauptsächlich (fast) alleine die Parcours auf-, ab- und umgebaut haben und mit großem Elan selber am Seminar teilgenommen haben. Ich denke, ich kann sagen, dass wir alle nicht nur viel gelernt haben, vor allem auch das Erlernte verständlich unter Anwendung der richtigen Methoden weiterzugeben, sondern auch alle sehr viel Spaß hatten!

 Helga von der OG 57 Braunau